Phowa – Die Übertragung des Bewusstseins mit Geshe Sherab Lodoe

Event details

  • Freitag | 12. Juli 2019 to Donnerstag | 18. Juli 2019
  • 19:00
  • Ligmincha Berlin Zentrum, Laubacher Str. 21, 12197 Berlin-Friedenau

Für Praktizierende des spirituellen Pfades hält annähernd jeder Moment eines Überganges eine kraftvolle Möglichkeit für eine positive Veränderung bereit. Dies gilt umso mehr für den besonderen Moment des Todes. Sich in der Phowa- Praxis der Bön-Tradition zu üben, befähigt einen, das eigene Bewusstsein im Moment des Todes direkt in einen reinen Bereich zu übertragen, wodurch die Chance anwächst, Befreiung in einem einzigen Leben zu erlangen.

Durch diese Belehrungen lernen Studierende, wie sie Sterben und Tod als natürlichen und zu erwartenden Prozess akzeptieren können, wie sie die richtige Haltung in der Vorbereitung auf den Tod einnehmen und wie sie Phowa im Moment des Todes praktizieren.

Die Phowa-Belehrungen aus dem Bön Mutter-Tantra oder Ma Gyud sind bekannt als besonders detailliert, kraftvoll und tiefgründig. Die Belehrungen und die Praxis in diesem Retreat basieren auf den A-Tri Phowa Kommentaren von Shardza Rinpoche, einem großen Bön-Meister, der im 20. Jahrhundert den Regenbogenkörper erlangte.

Die Belehrungen erfolgen auf englisch mit deutscher Übersetzung.

Matten, Kissen und Stühle sind vorhanden.

__________________________________________________________________

Geshe Sherab Lodoe wurde 1975 in einem Bonpo Dorf in der Kham Region in Tibet geboren. Er stammt aus einer Bonpo Familie und wurde im Alter von 21 Jahren zum Novizen ordiniert. Als er vom Kloster Menri in Indien hörte, spürte er den starken Ruf, dort die Lehren der Bön Religion zu empfangen und einige Zeit später beschloss er, sich auf die extrem schwierige Reise zu machen, zu Fuß durch die Himalayaregion von Tibet nach Nepal zu gehen und von dort weiter nach Indien, wo er im Februar 1999 das Menri Kloster erreichte. 15 Jahre studierte er Dzogchen, Tantra und Sutra sowie die weiteren 10 Wissenschaften der Bön Tradition, dann erhielt er im März 2014 seinen Geshe Titel.

Seit Januar 2016 ist er Lehrer am Lishu Institut, wo er Sutra, Tantra und Dzogchen Belehrungen gibt und die Durchführung von Bön Ritualen vermittelt. Außerdem lehrt er oder übernimmt andere Funktionen im Menri Kloster.

Vortrag: Freitag, 12.7.2019, 19-21 Uhr

Seminar: Samstag, 13.7. bis Donnerstag, 18.7.2019, täglich 10-18 Uhr

Ort: Ligmincha Berlin Zentrum, Laubacher Str. 21, 12197 Berlin-Friedenau

Kosten: 250 €, ermäßigt 220 €

Anmeldung: hier

Veranstalter: Ligmincha Berlin e.V.