Ein Brief an die Studenten von Tenzin Wangyal Rinpoche

Einjährige Auszeit geplant für 2021

An alle meine Schüler,

ich grüße Euch von Herzen. Nach langem Nachdenken schreibe ich, um Euch eine wichtige Entscheidung mitzuteilen, die ich getroffen habe. Wie Ihr wisst, ermutige ich die Menschen immer, sich intensiv mit ihrem Leben zu beschäftigen und darüber nachzudenken. Auch ich denke über mein Leben, meine Familie und meine spirituelle Praxis nach. Für das Jahr, in dem ich 60 Jahre alt werde, finde ich, dass ich mehr Zeit mit meiner Familie verbringen und Raum für ein persönliches Retreat schaffen möchte. Also werde ich ab dem 3. Januar 2021 ein einjährige Auszeit nehmen. Dies wird eine Zeit für mich sein, in der ich mich aktiv mit Ruhe, Stille und Weite auseinandersetzen und sie auf eine neue Art und Weise erforschen kann.

Von jetzt an bis Ende 2020 werde ich meinen gewohnten Lehrplan global und online fortsetzen. Während dieser Zeit ermutige ich Euch alle, so aktiv wie möglich mitzuwirken. Im Jahr 2021 werden meine einzigen geplanten Unterrichtsaktivitäten die Sommerretreats in Serenity Ridge in den USA und Chamma Ling in Polen sein. Im Januar 2022 werde ich meinen regulären Zeitplan wieder aufnehmen. Während ich weg bin, werde ich mich nicht aktiv mit Social Media beschäftigen. Das bedeutet, dass ich keine geplanten Facebook Live-Events habe. Wenn ich inspiriert bin, werde ich eventuell gelegentlich Gedichte, Gedanken und Reflexionen teilen. Ich freue mich darauf, von meinem Sabbatical zurückzukehren und die Früchte mit Euch allen zu teilen.

Diese Tradition zu bewahren und zu teilen ist die Mission meines Lebens. Mein Ziel war es immer, meinen geliebten Lehrern zu helfen, die Lehren zu verbreiten und Bön-Lamas und Zentren auf jede erdenkliche Weise zu unterstützen. Jedes Jahr verbreiten sich die Lehren, und immer mehr Menschen finden diese schönen Praktiken. Ich sehe, dass sie so viel Gutes in das Leben der Menschen bringen, egal wohin ich gehe. Lehren, Schreiben, Verbinden und Teilen ist es, was mich antreibt. Es ist eine freudige, spontane, nährende Arbeit, und es ist unbeschreiblich lohnend. Es ist meine Berufung.

Bleibt wie immer - jetzt und während meiner Auszeit - mit den Lehren, miteinander, mit mir und besonders mit Euch selbst verbunden. Ligmincha International, die Drei Tore und CyberSangha.net bieten so viele Möglichkeiten, sich zu verbinden, zu üben und zu wachsen. Sie existieren, um Euch auf Eurem Pfad zu unterstützen. Ich hoffe, dass Ihr sie voll ausschöpfen werdet.

Mit viel Liebe und viel Segen, jetzt und immer,

Tenzin Wangyal Rinpoche

Ein Brief vom Vorstand
Ligmincha International

Unterstützung von Rinpoche und der lokalen, nationalen oder Cyber-Sanghas

Liebe Sangha,

Rinpoche hat seit mehr als 30 Jahren einen außergewöhnlich vollen Lehr- und Reiseplan. Der Vorstand unterstützt voll und ganz unseren Spirituellen Leiter, Tenzin Wangyal Rinpoche, in seinem Wunsch, ab Januar 2021 eine einjähriger Auszeit zu nehmen. Wir sind froh, dass er sich diese Zeit nehmen kann, um sich auf sein Leben, seine Familie und seine persönliche Praxis zu konzentrieren. Wir wissen, dass Rinpoche sich darauf freut, seine Erkenntnisse zu entdecken und im Jahr 2022 mit uns allen zu teilen, so sehr, wie wir auf seine Rückkehr warten.

Wir schreiben, um zusätzliche Informationen zu teilen, um Euch und Euren lokalen, nationalen oder Cyber-Sanghas zu helfen.

Rinpoche‘s Auszeit beginnt erst in mehr als einem Jahr. Bis dahin gibt es noch viele Möglichkeiten auf der ganzen Welt, mit Rinpoche zu üben und Lehren von ihm persönlich vor seiner Auszeit zu erhalten. [Anmerkung von Ligmincha Deutschland & Ligmincha Berlin: 17.-19.04.2020 in Berlin, 03.-09.08.2020 in Buchenau]

Rinpoche‘s letztes Retreat im Jahr 2020 wird auf Serenity Ridge stattfinden. Wir ermutigen jeden, der kann, daran teilzunehmen. Für diejenigen, die nicht ins Zentrum reisen können, haben wir vor, das gesamte Retreat online zur Verfügung zu stellen.

Während seiner einjährigen Auszeit wird Rinpoche Sommerretreats in Europa (in Chamma Ling in Wilga, Polen) und in den USA (in Serenity Ridge in Virginia) durchführen. Wir gehen davon aus, dass diese beiden Retreats vollständig ausgebucht werden. Bitte ermutigt jeden in Eurer Sangha, der an einer oder beiden Veranstaltungen teilnehmen möchte, sich zu registrieren, sobald die Registrierung beginnt. Diese Retreats werden wahrscheinlich ausverkauft sein.

Unsere ansässigen Lamas, Geshe Denma Gyaltsen, Geshe Yungdrung Gyatso, Lama Kalsang Nyima und Lama Yungdrung Lodoe, unterrichten aktiv, bieten Unterricht und führen Rituale durch. Sie unterrichten intensiv in Europa, Mexiko, Mittel- und Südamerika und den Vereinigten Staaten. Unsere Geshes und Lamas sind ausgezeichnete Lehrer, und wir ermutigen jeden, nach Möglichkeiten zu suchen, Veranstaltungen mit ihnen zu besuchen. Das Lishu Institute in Indien bleibt auch in dieser Zeit ein Ort der Langzeitstudien, unter der Leitung von Geshe Thupten Negi, Geshe Sherab Lodoe und Dr. Sangmo Yangri.

Wir werden andere Bön-Lamas einladen, in den Ligmincha-Zentren auf der ganzen Welt zu unterrichten. Das sind wunderbare Gelegenheiten, unsere Verbindung zur Bön-Linie auszubauen.

Wir werden unsere Live- und Online-Übungsmöglichkeiten in vielen Sprachen erweitern. Die niederländische, englische, deutsche, polnische, portugiesische und spanische Community üben bereits gemeinsam online in Echtzeit. Wir suchen weiterhin nach Möglichkeiten für Gruppenübungen online und persönlich. Wenn Ihre Community Unterstützung bei der Entwicklung von Online-Möglichkeiten benötigt, schreiben Sie bitte an unseren Präsidenten Rob Patzig oder Vorstandsmitglied Frank Jeri, dessen E-Mail-Adressen unten aufgeführt sind. [Anmerkung von Ligmincha Deutschland: in Deutschland gibt es bereits viele Jahre ein Online-Angebot, über das Ihr Euch hier informieren könnt.]

Online-Kurse mit Rinpoche bleiben verfügbar und neue werden entwickelt. Diese finden Sie sowohl auf ligminchalearning.com als auch auf glidewing.com. Unsere Absicht ist es, neue Kurse vor seiner einjährigen Auszeit zu veröffentlichen.

Unsere eigene Erfahrung als wir von Rinpoches Absicht erfuhren, sich die Zeit vom Unterrichten zu nehmen, ließ uns alle viele verschiedene Dinge fühlen: Glück, Traurigkeit, Angst, Überraschung und mehr. Aber wir werden an eine Geschichte erinnert, die Rinpoche oft beim Retreat erzählt. Er hatte das große Glück, viele Jahre lang mit seinem Lehrer, Seiner Eminenz Yongdzin Tenzin Namdak Rinpoche, zusammenzuleben. Sie haben nicht mehr viele Möglichkeiten, sich zu sehen, aber ihre Verbindung wird nie unterbrochen - sie sind nie voneinander getrennt in ihren Herzen und Gedanken. Wie für sie ist auch diese kommende Zeit für jeden von uns eine besondere Gelegenheit, die Verbindung zu erfahren, die aus dem Verweilen in der inneren Zuflucht entsteht. Wir sind immer verbunden.

Rinpoches Ziel, das Ziel des Vorstands von Ligmincha International und das Ziel unserer Mitarbeiter im Laufe des nächsten Jahres ist es, sicherzustellen, dass wir alle im Jahr 2021 in Verbindung bleiben und uns gegenseitig unterstützen können. Wir planen aktiv die Rückkehr von Rinpoche im Jahr 2022, mit einem vollständigen Kalender von Online- und persönlichen Aktivitäten. In der Zwischenzeit sind wir hier, um jeden von Euch zu bedienen und zu unterstützen. Bitte kontaktiere einen von uns, wenn wir Dir oder Deiner Sangha helfen können.

Wir bitten Sie um Ihre Unterstützung bei der Kommunikation der Ankündigung von Rinpoche und des Inhalts dieses Briefes an Ihre Gemeinde.

Im Service,

Rob Patzig, US
Carlos Madero, Cantu, Mexico
Anneke Dekkers, The Netherlands
Patty Gift, US
Frank Jeri, Peru
Justyna Przondo, Poland
Gabriel Rocco, US
Pam Rodeheaver, US

[Anmerkung von Ligmincha Deutschland & Ligmincha Berlin: wir schließen uns den Worten des Vorstands von Ligmincha International an, möchten Euch hiermit informieren und werden in Deutschland unseren Teil dazu beitragen, Euch wie auch in der Vergangenheit zu unterstützen. Nutzt bitte unsere zahlreichen Angebote, über die Ihr mehr auf unserer WebSite erfahrt.]