Vollmond Meditation mit Tenzin Wangyal Rinpoche

Vollmond-Serie 2020

Die drei Herzmantras der Bön Tradition - Meditation & Mantra Rezitation

Am 5. Juli 2020 und bei jedem folgenden Vollmond des Jahres 2020 können Sie online mit uns meditieren, gefolgt von einer 24-stündigen Mantra-Rezitation. Die Juli-Sitzung bietet eine wertvolle Gelegenheit, das Mantra des klaren Lichts (SA LÉ Ö Mantra), eines der drei Herzmantras der Bön Tradition, zu rezitieren und sich tief mit ihm zu verbinden. Die Sitzung beginnt am Tag des Vollmonds um 10 Uhr New Yorker Zeit und endet am folgenden Tag um 10 Uhr morgens. Wir werden von der globalen Gemeinschaft der Praktizierenden von Ligmincha International unterstützt. Die 24-stündige Sitzung beginnt mit einer 20-minütigen Visualisierung unter der Leitung von Marcy Vaughn oder Tenzin Wangyal Rinpoche. Rinpoche und die Lamas von Ligmincha werden während der 24 Stunden die Gelegenheit nutzen, sich den Teilnehmern anzuschließen.

An den nächsten beiden Vollmonddaten werden sich unsere 24-Stunden-Sitzungen auf die beiden anderen Herzmantras konzentrieren - das Mantra der Befreiung (3. August) und das Mantra der Reinigung (2. September).

Im Gegensatz zu Rinpoches CyberSangha® Facebook-Live-Übertragungen werden die 24-stündigen Vollmond-Praktiken über Zoom in einem Online-Meetingraum stattfinden. Die Teilnahme ist kostenlos, aber es ist eine vorherige Anmeldung erforderlich; alle Einzelheiten und Anweisungen zur Teilnahme sind unten aufgeführt.

In der tibetischen Tradition fallen viele heilige Rituale und Praktiken, einschließlich der Feier des tibetischen Neujahrsfestes, mit den Mondphasen zusammen. Man sagt, dass sich die wohltuende Wirkung der eigenen Meditationspraxis zur Zeit des Vollmonds exponentiell vervielfacht. Elf 24-Stunden-Praxissitzungen sind für das Jahr 2020 jeweils zum Vollmond geplant. Die Termine sind unten aufgeführt. Jede Sitzung beginnt um 10 Uhr New Yorker Zeit und endet um 10 Uhr morgens am folgenden Tag. In Deutschland haben wir eine Zeitdifferenz üblicherweise 6 Stunden zur New Yorker Zeit, d.h. der Termin beginnt (meist*) ab 16 Uhr und geht bis 16 Uhr des folgenden Tages. Wenn Sie sich in einer anderen Zeitzone befinden, besuchen Sie zur Bestätigung der korrekten Zeitumstellung www.timeanddate.com/worldclock/converter.html oder gehen Sie auf www.google.com und suchen Sie nach "time New York", um zu sehen, wie spät es jetzt in New York ist (östliche Zeit der USA).

  1. Montag, 9. März*
  2. Mittwoch, 8. April
  3. Donnerstag, 7. Mai
  4. Freitag, 5. Juni
  5. Sonntag, 5. Juli
  6. Montag, 3. August
  7. Mittwoch, 2. September
  8. Donnerstag, 1. Oktober
  9. Samstag, 31. Oktober
  10. Montag, 30. November
  11. Mittwoch, 30. Dezember

 

*In den Vereinigten Staaten beginnt die Sommerzeit am Sonntag, den 8. März 2020, also berücksichtigen Sie diese einstündige Differenz unbedingt bei der Festlegung der Zeitumstellung für den 9. März. (In Deutschland beginnt an diesem Tag die Praxis bereits um 15 Uhr, da wir erst Ende März 2020 auf Sommerzeit umstellen.)

Die drei Herzmantras - das Mantra des klaren Lichts, das Mantra der Reinigung und das Mantra der Befreiung - sind Kernpraktiken der tibetischen Bön-Tradition. Es wird gesagt, dass diese drei Mantras zusammen alle Lehren des Bön verkörpern. Mantras sind heilige Klänge. Obwohl sie eine Bedeutung haben, ist ihre Schwingung oder Resonanz das Wichtigste. Jedes der drei Mantras hilft uns, uns mit den verschiedenen Qualitäten der Buddhas und unserer eigenen innewohnenden Natur zu verbinden und sie zu manifestieren, und kann uns helfen, subtile Verdunkelungen von Körper, Sprache und Geist zu lösen.

Zu Beginn jeder Vollmond-Sitzung am 5. Juli, 3. August und 2. September werden uns Tenzin Wangyal Rinpoche und/oder seine ältere Schülerin Marcy Vaughn in einer 30-minütigen Praxis der Visualisierung, Kontemplation und Rezitation eines der Drei Herz-Mantras anleiten. Am Ende der formellen Praxis-Sitzung werden die Gastgeber für die Mantra-Rezitation die Teilnehmer weiterhin in 15-minütigen Sitzungen mit Mantra-Rezitationen leiten, die sich mit 15 Minuten Stille abwechseln, um uns dabei zu unterstützen, uns tief mit der Bedeutung und den Qualitäten des Mantras zu verbinden und präsent zu bleiben. Alle 90 Minuten, zu Beginn der nächsten Schicht wird eine geführte 15-minütige Anleitung zur Visualisierung in der jeweilige Muttersprache angeboten (um 19 Uhr in deutscher Sprache), dann geht es wie zuvor weiter mit abwechselnden Sitzungen mit Mantra-Rezitation und Stille, bis die nächste Schicht beginnt. Dieser Zyklus wird für den Rest der 24 Stunden ununterbrochen fortgesetzt.

Für diejenigen, die nach der 30-minütigen geführten Visualisierung in die Sitzung eintreten, wird vorgeschlagen, dass sie mit ihrer persönlichen Praxis beginnen, indem sie sich vor dem Rezitieren des Mantras selbständig mit der Visualisierung beschäftigen. Unter "Übungsressourcen" weiter unten finden Sie die Anweisungen und Anleitungen, die für die Visualisierungspraxis und das Rezitieren der Mantras erforderlich sind. Es wird empfohlen, dass alle Teilnehmer sie vor jeder 24-Stunden-Sitzung durchgehen.

Am 1. Oktober wird mit der Vollständigkeit der Stille ein Höhepunkt der Praxis der Drei Herz-Mantras sein. In dieser 24-stündigen Praxis werden die Teilnehmer auf der ganzen Welt die einzigartige Gelegenheit haben, sich gegenseitig dabei zu unterstützen, immer tiefer in die Fülle der Stille einzutauchen, genährt durch ihre Erfahrungen der stillen Kontemplation während der ersten drei Vollmond-Praktiken. Die Sitzung beginnt um 10 Uhr New Yorker Zeit, wenn Tenzin Wangyal Rinpoche uns in einer 30-minütigen Praxis anleitet, uns mit der inneren Stille zu verbinden und tief in ihr zu ruhen. Am Ende der geführten Meditation werden uns designierte Vertreter von Ligmincha-Sanghas aus aller Welt beherbergen, um uns für den Rest der 24 Stunden in meditativer Stille zu halten.

Diese Ressourcen können Sie bei der Visualisierung und Mantra-Rezitation unterstützen:

Das Mantra des klaren Lichts (5. Juli 2020)

Auch bekannt als das Mantra SA LÉ Ö Mantra, das Mantra des klaren Lichts:

A OM HUNG A A KAR SA LE Ö A YANG OM DU

Dieses Mantra ist speziell mit der Dzogchen-Sicht verbunden. Jede seiner Silben hat eine besondere Bedeutung und energetische Resonanz. Letztlich evoziert das Mantra die Essenz des eigenen Geistes. Das Rezitieren dieses Mantras unterstützt den Praktizierenden dabei, die Natur des Geistes zu erkennen und in ihr zu ruhen, wodurch Klarheit, Stabilität und Weisheit vertieft werden.

  1. Erläuterung des SA LE Ö Mantra (PDF)
  2. Visualisierung des SA LE Ö Mantra (PDF)
  3. Rinpoche erklärt das SA LE Ö Mantra (Video, 51 Minuten)
  4. Tonaufnahme des Mantra SA LE Ö Mantra

Das Mantra der Befreiung (3. August 2020)

Auch bekannt als das Große Mantra oder MA TRI-Mantra, ist das Mantra der Befreiung:

OM MA TRI MU YE SA LE LE DU

Das Große Mantra ist die Anrufung des Buddha Tonpa Shenrap und seiner Gefährtin Sherap Chamma sowie die sechs Manifestationen des Tonpa Shenrap, die in den sechs Lokas oder sechs Bereichen der zyklischen Existenz erscheinen, um das Leiden aller Wesen zu lindern. Das Rezitieren dieses Mantras unterstützt den Praktizierenden dabei, seine negativen Emotionen zu reinigen und die Weisheitsqualitäten der sechs Lokus zum Wohle aller Leidenden zu manifestieren. Darüber hinaus wird dieses Mantra als Unterstützung für diejenigen rezitiert, die gestorben sind, und es wird während der 49 Tage des Bardo (dem Zwischenzustand zwischen Tod und Wiedergeburt) rezitiert.

  1. Erläuterung des Mantra der Befreiung (Großes Mantra)
  2. Visualisierung des Mantra der Befreiung [UPLOAD]
  3. Rinpoche erklärt das Mantra der Befreiung (Video, 54 Minuten)

 

Das Mantra der Reinigung (2. September 2020)

Das Mantra der Reinigung ist auch unter dem Namen DU TRI SU Mantra bekannt:

A KAR A ME DU TRI SU NAK PO ZHI ZHI MAL MAL MAL SO HA

Das Rezitieren dieses Mantras unterstützt den Praktizierenden dabei, äußere und innere Hindernisse für Gesundheit, Wohlbefinden und Verwirklichung aus dem Weg zu räumen.

  1. Erklärung des Mantras der Reinigung
  2. Visualisierung des Mantra der Reinigung [UPLOAD]
  3. Rinpoche erklärt das Mantra der Reinigung (Video, 56 Minuten)

 

Die Vollständigkeit der Stille (1. Oktober 2020)

In der tibetischen Tradition gilt die Stille der Rede (zusammen mit der Stille des Körpers und der Weite des Geistes) als eine der drei Türen zur Erleuchtung. Indem wir uns mit der Stille, die uns umgibt, verbinden und tief in ihr ruhen, haben wir die Möglichkeit, in ein subtileres Gefühl der inneren Stille einzutreten, aus dem ein lebendiges Gefühl der Fülle und Vollständigkeit entsteht.

Materialien zur Unterstützung der Praxis werden hier zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung gestellt.

Wir bitten Sie, vor der Anmeldung die folgenden Richtlinien durchzulesen, damit dieses Treffen zu einer unterstützenden Erfahrung für alle wird:

  1. Um heiligen Raum zu schaffen und zu erhalten, gehen Sie mit Respekt und Bewusstsein in die Sitzung. Schalten Sie beim Betreten des Raumes Ihre Kamera ein, damit andere die Unterstützung Ihrer Anwesenheit spüren können; und achten Sie auf das, was auf Ihrem Bildschirm erscheint, um Ablenkungen zu vermeiden. Die Mikrofone aller Teilnehmer sind standardmäßig stumm geschaltet, mit Ausnahme der Mikrofone der vorgesehenen Übungsleiter.
  2. Sie können den Mantra-Rezitationsraum ab dem 24-Stunden-Zeitraum jederzeit und so oft Sie wollen betreten. Bitte treten Sie jedoch jeweils mindestens 30 Minuten lang ein. Wenn Sie den Raum nach der ersten geführten Meditation betreten, empfehlen wir Ihnen, Ihre persönliche Praxis zu beginnen, indem Sie die Meditation vor dem Rezitieren des Mantras selbstständig durchführen (siehe "Ressourcen für die Praxis").
  3. Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie einen eindeutigen Link, über den Sie die Zoom-Sitzung betreten können. Um teilzunehmen, müssen Sie sich registrieren. Wenn Sie andere kennen, die vielleicht gerne teilnehmen möchten, verweisen Sie sie an cybersangha.net, damit sie mehr erfahren und sich registrieren können.

Tenzin Wangyal Rinpoche ist ein Lehrer, anerkannter Autor und Meditationsmeister in der tibetischen buddhistischen Tradition des Bön. Als Gründer und spiritueller Leiter von Ligmincha International hat er zahlreiche Zentren und Bildungseinrichtungen in den Vereinigten Staaten, Mexiko, Südamerika, Europa und Indien gegründet. Rinpoche spricht fließend Englisch und bietet regelmäßig Online-Unterweisungen in Form von Live-Webcasts, Online-Workshops und YouTube-Videos an. Er ist bekannt für seine Wärme und Tiefe der Weisheit, seinen klaren, einnehmenden Lehrstil und seine Hingabe, die alten tibetischen Lehren in hohem Maße zugänglich und relevant für das Leben der westlichen Menschen zu machen.

Marcy Vaughn schließt sich als Praxisleiterin Tenzin Wangyal Rinpoche an. Marcy ist seit mehr als 45 Jahren eine Praktizierende des tibetischen Buddhismus und absolvierte die erste Klasse des Master-Programms für kontemplative Psychotherapie an der Naropa-Universität. Derzeit ist sie als Therapeutin in privater Praxis in Pennsylvania, USA, tätig. Sie unterrichtet Meditationskurse und leitet Retreats, die sich mit Bildern und Stimme im Heilungsprozess befassen. Marcy hat die Bücher Tibetan Sound Healing, Awakening the Sacred Body, Awakening the Luminous Mind und Spontaneous Creativity herausgegeben, die alle von Tenzin Wangyal Rinpoche stammen. Sie half bei der Gestaltung und lehrt in der 3-Tore-Akademie, einem dreijährigen Ausbildungsprogramm, das kontemplative Praktiken in eine säkulare Welt bringt.

Aktuelle Meldungen

07.06.2020: Die Anmeldung für den nächsten Vollmond (24-Stunden Zoom) am 5. Juli ist eröffnet.  Außerdem haben wir die Inhalte dieser Informationsseite überarbeitet. Zu den nächsten 3 Vollmonden werden wir jeweils eines der Herzmantras (siehe Text) rezitieren. Der Ablauf wurde verändert 15 Minuten Mantra-Rezitation folgen 15 Minuten Stille, usw.

08.05.2020: Die Anmeldung für den nächsten Vollmond (24-Stunden Zoom) am 5. Juni ist eröffnet

09.04.2020: Die Anmeldung für den nächsten Vollmond (24-Stunden Zoom) am 7. Mai ist eröffnet

29.03.2020: Nun hat auch Europa auf Sommerzeit umgestellt, die nächsten Vollmond-Sitzungen beginnen also um 16 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit.

10.03.2020: Die Anmeldung für den nächsten Vollmond (24-Stunden Zoom) am 8. April ist eröffnet

03.03.2020: Bitte daran denken, in den USA wird bereits vor dem 9. März auf Sommerzeit umgestellt, und das nächste 24-Stunden Zoom beginnt bereits um 15 Uhr Mitteleuropäischer Zeit, da wir noch auf Winterzeit sind.

13.02.2020: Wenn Sie sich bereits für die Vollmond-Sitzung am 9. März angemeldet haben, müssen Sie sich aufgrund technischer Probleme über den unten stehenden Link erneut anmelden. Durch die erneute Registrierung erhalten Sie einen neuen Link zur Teilnahme an der Zoom-Sitzung. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Translate »