1

Die Wahl des 34. Abts von Menri steht bevor

Liebe Anhänger der Bön Tradition,

wir hoffen, dass es euch gut geht. Ich bin mir sicher, dass viele von Euch gespannt auf Neuigkeiten über die Ernennung eines großen Nachfolgers, den 34. Abt des Klosters von Menri, warten. Seit dem Verscheiden des 33. Menri Trizin in das Paranirvana beschäftigen sich die höchsten spirituellen Führer des Yungdrung Bön zutiefst mit der Frage über die Wahl eines Nachfolgers. Nach vielen Überlegungen sind wir zu einer Einigung gekommen.

In diesem Moment wählen wir Geshes aus Menri in Indien sowie auch von Triten Norbutse Kloster in Nepal aus. Aufgrund der momentanen Situation haben wir uns dazu entschlossen nur Geshes zu ernennen, welche außerhalb von Tibet verweilen. Es stehen ungefähr 60 Geshes auf der Liste. Am 19. Dezember wurde jeder Name in eine spezielle Pille, aus Tsampa gefertigt, gepackt. Diese wurden mit medizinischen Substanzen gesegnet und dann in der Sonne getrocknet. Die Mönche von Menri begannen am 21. Dezember das Ritual für die Reinigung von Hindernissen für die Wahl des 34. Abts von Menri. Am 22. beginnen wir die Hauptrituale, welche sechs Tage lang andauern werden. Während diesen Tagen werden Gebete im Tempel des Beschützers stattfinden, wo zwei spezielle Vasen aufgestellt werden, welche die Namen der Kandidaten beinhalten, welche wiederum mit Wachs versiegelt sind. In diesem Tempel des Beschützers werden hohe Lamas und Mönche bis zum 27. Dezember beten. Es werden Gebete an die Beschützer und Gottheiten sein, mit der Bitte um Unterstützung, den geeignetsten Geshe aus dieser Vase zu erwählen. Während dieser Zeit wird die Mehrheit der Mönche von Kloster Menri im Haupttempel beten und 100.000 Tsok Opfergaben an Sidpe Gyalmo richten. Gleichzeitig werden in den Räumen des Abtes von Menri Gebete an den Haupt-Yidam des Abtes von Menri gerichtet: an Purbha.

Am Morgen des 27. wird Seine Eminenz Menri Ponlop Rinpoche die zwei Vasen schütteln. Nachdem die erste Vase geschüttelt wurde wird der Name des ersten Kandidaten sich aus der Vase schütteln und genau so wird, nachdem die zweite Vase geschüttelt wurde, der Name des zweiten Kandidaten sich aus der Vase heraus befördern. Nachdem die beiden Namen ausgewählt wurden, werden sie zusammen in eine Vase getan. Die hohen Lamas werden dann für weitere fünf Tage beten.

Am 1. Januar 2018 wird die Vase mit den zwei Namen im Haupttempel vor der Statue des Buddha Tonpa Shenrab Miwo in Anwesenheit der Öffentlichkeit geschüttelt werden. Wenn sich die Pille aus der Vase erhebt wird jeder die Möglichkeit haben, den Segen zu erlangen, sowie seinem Engagement und Ehrerbietung Ausdruck zu verleihen sowie auch seinem Vertrauen in den neuen Abt von Menri, welcher von den Beschützern und den Gottheiten erwählt wurde. Dies ist eine sehr seltene und sehr spezielle Art den Abt zu wählen.

Wo auch immer ihr seid, bitte unterstützt mit euren Gebeten die Wahl für den besten Geshe für den 34. Menri Trizin.

Mustug Marro
General Secretary
Geshe Dawa Dhargyal
Yungdrung Bon Monastic Center Society

Einen Kommentar posten